ProXFactory Logo green

Betriebsablauf komplett digital

mit Produktionsaufwand und Kostenerfassung

als Livetime Lizenz oder SaaS Lösung

(software as a service)

ohne Stammdateneingabe sofort loslegen
inklusive Dokumentenverwaltung
kaum Einführungs- und Folgeaufwand
first-class Betreuung & Support

Digitale Organisation im Office

was die Software auszeichnet

Vollständige Abwicklung des Tagesgeschäft mit speziellen Funktionen für Fertigungsbetriebe ohne Papier

Nutzung sämtlicher Dateiformate als Dokumente im digitalen Workflow

Ohne Erfassung von Stammdaten on-the-fly loslegen

für wen gemacht

für jeden skalierbar

Features auf die es ankommt

Investitionsgarantie

“Der TÜV Nord war bei der Zertifizierung nach DIN ISO von unserem digitalen Workflow richtig begeistert”

5/5

Alessandro Ruggiero

Kundenlogo
Aussage eines Kunden
5/5

Annette Zehlius

“Die nahtlose Datenübernahme aus dem bisherigen System hat uns den Start mit ProXFactory stressfrei  ermöglicht”

5/5

Harald Wächter

Modular und skalierbar für gesundes Wachstum

Systemaufbau im Detail

ProXFactory für die Fertigung

Basismodul inklusive SQL Datenbank

Grundsätzliche Vorteile …

Sie konzentrieren sich nur noch auf offene Aufgaben durch ein pfiffiges Ablagesystem, in dem alle erledigten Aufträge automatisch landen.

Nutzen Sie die zahlreichen Kommentarfelder für technische Anweisungen und Beschreibungen, auch mit langen Texten über mehrere Seiten.

Verzichten Sie auf jede Art von Dummy-Artikeln und erfassen Sie auch handschriftliche Positionen ganz ohne Artikelbezug.

Hinterlegen Sie abweichende Anschriften für Kunden und Lieferanten, sowie Ansprechpartner mit allen persönlichen Kontaktdaten.

Weisen Sie Kunden und Lieferanten eine individuelle Korrespondenzsprache wie z.B. Englisch zu, die automatisch auf den Ausdrucken erscheint.

Verwenden Sie kunden- und lieferantenspezifischen Preise mit und ohne Staffel bei Ihren Artikeln im Verkauf und Einkauf.

Bleiben Sie über eine Zahlungskontrolle mit integriertem automatischen Mahnwesen für Ihre Liquidität immer am Ball.

Erstellen Sie automatisch für den Export Ihrer Produkte und die zugehörigen Papiere beim  Zoll mehrsprachige Ausdrucke.

INTEGRATION von Dokumenten

Vorteile im Detail …

Speichern Sie revisionssicher Ihre Dokumente in einer geschützten Struktur.

Erhalten sie dauerhaft den Zugriff auf Ihre elektronische Korrespondenz, zum Beispiel E-Mails mit Anhang, Word Schriftstücke und vieles mehr.

Visualisieren Sie in der Lösung Artikelbilder, Zeichnungen, technische Dokumente, QS-Formulare Fotos und Videos.

Weisen Sie Ihren kaufmännischen Vorgängen zugehörige Dokumente zu, wie z.B. Word, Excel, Fotos und Sie müssen nicht mehr in Ordnern voll Papier suchen.

Vertrauen Sie sich auf die  garantierte Revisionssicherheit der verwalteten Dateien und Dokumente. Sie werden mit anonymisiert gespeichert.

Geben Sie Ihre Dokumente mit dem urspünglichen Namen aus.

Werker im Einsatz in der Lohnfertigung

FÜR DIE „Lohnfertigung“

Vorteile im Detail …

Erstellen Sie blitzschnell perfekte Angebote als Visitenkarte Ihrer Firma im PDF-Format und versenden diese direkt per E-Mail

Verzichten Sie auf eine vorherige Stammdatenerfassung bei allen Vorgängen.

Erfassen Sie neue Kunden, Ansprechpartner und Artikel „on-the-fly“ in Angeboten und bei Erstaufträgen.

Geben Sie die notwendigen Jobs direkt frei für die Produktion und lassen die Jobzeiten online von den Mitarbeitern erfassen.

Genießen Sie die automatische Statusverfolgung bei Vorgängen und Vorgangspositionen aus denen Sie erkennen, welche Mengen noch offen sind.

Weisen Sie im gesamten System und auf allen Ebenen den Datensätzen wichtige externe Dokumente zu.

FÜR DIE „Auftragserfassung“

Vorteile im Detail …

Stellen Sie anhand der erfassten Job-Zeiten fest, wenn Ihnen ein Termin aus dem Ruder läuft und Sie reagieren müssen.

Lassen Sie Ihre Mitarbeiter über die einfache, logische und touch-fähige Meldeoberfläche den Arbeitsfortschritt in der Werkstatt melden.

Lassen Sie Ihre Mitarbeiter  die jeweils zum Job zugehörenden Zeichnungen und Arbeitsdokumente digital vor Ort abrufen.

Nutzen Sie die Buchungsmöglichkeit von Mehrmaschinenbedienung, um das Personal vor Ort optimal auszulasten, mit genauer Kostenaufteilung.

Werten Sie exakt und jederzeit im Office die gebuchten Zeiten und Kosten für jedes Teil aus und wissen so immer genau, wo Sie mit dem Auftrag stehen.

„Stempeluhr“ WAR GESTERN

Vorteile im Detail …

Die Kombination von einem übergeordneten Betriebskalender mit individuellen Mitarbeiterdaten beinhaltet eine hohe Flexibilität bezüglich der persönlichen Personalzeitabrechnungen. Dabei sind automatisch die gesetzlichen Feiertage vom jeweiligen Bundesland im System hinterlegt.

Der übersichtliche Aufbau ermöglicht die flexible Einrichtung von Vorgaben für den Einsatz von Personal im Betrieb, ohne große Komplexität. Über den Betriebskalender werden für alle Mitarbeiter gültige Zeiträume wie Betriebsferien, Brückentage und Kurzarbeit vorgegeben. Diese werden automatisch bei jeder Person mit einzelnen Tagen in die persönliche Buchungstabelle eingetragen, so dass bei der Auswertung alle Ersatzzeiten bereits vorliegen.

FÜR DIE „Komponenten Fertigung“

Vorteile im Detail …

Reservieren Sie bei Auftragsfreigabe automatisch alle notwendigen Bauteile im Lager und berücksichtigen dabei die definierten Mindestbestandsmengen.

Für neue Aufträge komfortabel die Verfügbarkeit der Lagerteile sicherstellen.

Über Bedarfs- und Bestelllisten benötigte Bauteile komfortabel zukaufen.

Direktbestellungen benötigter Bauteilmengen ohne Lagerbestand auslösen.

keine Entnahmebuchung von einzelnen Bauteilen aus dem Lager erforderlich.

Reservierung und Bestand  durch „Entwerte-Funktion“ aktualisieren.

Automatische Lagerbereinigung gelieferter und berechneter Positionen.

FÜR DIE „Stücklisten Fertigung“

Vorteile im Detail …

Erstellen Sie komplexe Stücklistenstrukturen über zahlreiche Unterebenen.

Erweitern Sie die Tiefe der Ebenen bei Bedarf optional ohne Limit einzeln.

Deklarieren Sie Eigenfertigungsteile als Bestellteile und auch umgekehrt.

Generieren Sie automatisch eine Bedarfs- und Bestellliste für den Einkauf.

Fassen Sie gleiche Bestellartikel für bessere Konditionen im Einkauf zusammen.

Lassen Sie Mindestbestellmengen bei Bedarf automatisch berücksichtigen.

Erstellen Sie lieferantenspezifische Anfragelisten für Ihre Einkaufsteile.

Importieren Sie externe CAD Stücklisten über ein kundenspezifisch angepasstes Interface.

Chargenorientierte Materialverwaltung bei Serienfertigung

FÜR DIE „Lager Fertigung“

Vorteile im Detail …

Verwalten Sie Artikel- und Material im Lager mit und ohne Chargennummern.

Nutzen Sie eine praktische Abfragefunktion belegter Lagerplätze nach Artikelnummern.

Lagern Sie einfach Material für die Fertigung in ein Umlauflager aus.

Lagern Sie einfach nicht verbrauchte Teile und Materialien wieder ein.

Belegen Sie bei der Einlagerung freie, beliebige Lagerplätze.

Behalten Sie einen jederzeitigen Überblick über Bestände und aktuelle Reservierungen.

Integrieren Sie die zugehörige Buchungssoftware auch mobil über das WLAN.

Nutzen Sie für Gabelstapler die Gewichtserfassung mit elektronscher Gabelwaage iForks.

Was bei uns auf Sie wartet

Warum Mitarbeiter unsere Software so lieben

Das unterscheidet ProXFactory©

Wir stehen persönlich Rede und Antwort.

Immer Kontakt zu einem direktem Ansprechpartner

+49 (0)211-58 666 052

Firts-Class Support persönlich am Telefon ohne Warteschleife und Tickets

Unsere Büro Geschäftszeiten

Wir sind für Sie von Montag – Freitag

von 08:00 Uhr – 17:00 Uhr durchgängig erreichbar.

Ausserhalb dieser Geschäftszeit steht bestehenden Kunden eine Mobilrufnummer für Hilfe und Rückfragen zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihren Anruf.

Ihnen ist eine individuelle E-Mail zur Kontaktaufnahme lieber?

Dann schreiben Sie uns doch einfach Ihre Fragen, was Sie interessiert oder bewegt und wir stehen Ihnen Rede und Antwort.

info@proxfactory.com

Ralf Seidelmeier - Founder und CEO

„Manche Firmen sind bei der Organisation ihres Workflows nicht  branchenorientiert unterwegs. Sie wollen Kosten sparen und arbeiten eher mit preiswerter Faktura Software ohne die wichtigen technische Informationen. Auf Dauer bleibt es dann bei dem Aufwand mit Papier in der Fertigung. Und Papier ist geduldig. Deshalb besteht auch damit das Risiko von Produktionsfehlern. Schnell ist mal eine veraltete Zeichnung aus Versehen zur Hand. Das rächt sich dann durch den Totalverlust von Laufzeit und Material. Gerade Material ist als Rohstoff in heutiger Zeit mehr und mehr ein wertvollesn Gut.

Deshalb trete ich dafür an, Unternehmen den Weg in einen digitalen Workflow so einfach und kostengünstig wie möglich zu machen. Das spart Resourcen bei Material, Laufzeit und Personal.

Ralf Seidelmeier

– 40 Jahre Experte für Worflow in der Produktion –

FAQ -Fragen und Antworten

Häufige Fragen von Interessenten und Kunden

Nein. Bei der Erfassung von Angeboten, Aufträgen, Anfragen und Bestellungen sind neue Adressen und Artikel “on-the-fly” angelegt werden und automatisch im den Stammdatenbereich des System gespeichert. Selbst bei komplett leerer Datenbank starten Sie problemlos und ohne Verzögerung mit Ihrem ersten Geschäft.

Ja. Die Software verwendet intern SAP CrystalReport zum Ausdruck aller Schriftstücke und Listen. Nach Absprache werden die benötigten Daten und Informationen gemäß Ihren Anforderungen und Vorgaben bereitgestellt. Sie drucken den jeweiligen Report aus einer Vorschau oder direkt über Ihren Drucker aus.

Ja. Das ist vor allem bei Betrieben mit Reparaturleistung der Fall, die wegen hoher Eile auf Zuruf aus dem Stegreif fertigen müssen. Die Beauftragung des Kunden lässt sich problemlos nachträglich hinzufügen.

Nein. Die Lösung enthält eine Standard SQL-Datenbank die weltweit in vielen Großunternehmen im Einsatz ist und technisch auch sogenannte Big-Data Mengen verarbeiten kann.

Ja. Besonders bei Wiederholaufträgen an den gleichen Kunden spart das Aufwand. Aber auch bei verschiedenen Kunden und eigenen Artikeln macht das Sinn, weil die Anschrift und individuellen Bestelldaten im Anschluss problemlos auszutauschen sind.

Ja. Alle Dokumente lassen sich auch beim Ausdruck gleich im PDF-Format erstellen und versenden. Das gilt auch für hinterlegte, in Vorgängen gespeicherte Dokumente, wie etwa QS-Berichte an Kunden / Lieferanten nach der Qualitätsprüfung im Warenausgang / Wareneingang.

Ja. Die bis dahin auf dem Einzelplatz eingebrachte Datenbank wird problemlos auf einen Server im Netzwerk übernommen und nahtlos mit mehreren Anwendern weiter betrieben.

Per Email. Sobald eine neue Version freigegeben ist, erhalten alle Benutzer eine Email in Ihr persönliches Postfach, worin Neuerungen und Änderungen beschrieben sind.

Ja. Der Zugang ist nur Personen mit Login und Passwort möglich. Im System selbst werden über Benutzergruppen die Rechte individuell verwaltet, wer welche Module nutzen darf und in welchem Umfang. Auch die Ausblendung von Preisangaben ist so möglich.